Was fällt Ihnen als Erstes ein, wenn Sie an Thüringer Küche denken? Ja, da geht es Ihnen so wie den Meisten: Thüringer Rostbratwurst und Thüringer Klöße sind mit Sicherheit die beliebtesten Delikatessen – sowohl für Einheimische, als auch für Gäste.

Tatsächlich ist die Thüringer Rostbratwurst eine geschützte Marke, die nur hier im Freistaat auf eine bestimmte Weise zubereitet wird. Dabei nennen manche sie aber auch “Roster”, und auch die Zutaten variieren leicht von Region zu Region. Für die Thüringer Klöße gibt es übrigens seit einer Weile sogar ein eigenes Theater!

Des Weiteren sollten Sie sich in Thüringen auf jeden Fall, den guten Blechkuchen, die wohlriechende Greußener Salami und den würzigen Senf schmecken lassen.

Weinkenner kommen in der Saale-Unstrut-Region, dem nördlichsten deutschen Qualitätsweinanbaugebiet, auf ihre Kosten. Bierliebhaber empfiehlt sich ein Besuch in einem der vielen Brauhäuser, wie zum Beispiel in der Schwarzbierbrauerei in Bad Köstritz.

Neben traditioneller Küche finden sich in Thüringen aber auch teils preisgekröhnte Restaurants und Delikatessen aus aller Welt. Abwechslung bieten auch ein Dinner in the Dark oder ein Krimidinner.

Diese Verbandsmitglieder haben Kulinarik im Programm: